Stijl Mainz vs. Creativeworld Frankfurt

Beschreibe den Unterschied zwischen der Stijl und der Creativeworld. Ach, eigentlich doch ganz einfach, oder doch nicht?

Am letzten Wochenende war wirklich viel los. In Mainz tobten zwar nicht die Narren, dafür umso mehr die Kreativen und Designliebhaber. In Frankfurt dagegen strömten die Massen in die Messe…also die Messehallen. Paperworld, Creativeworld, Christmasworld……Eine Karte für alle Welten…glücklich ist, wer da viel Zeit hatte. Für uns stand fest: Die Creativeworld muss es sein.

Aber der Anfang zuerst:

STIJL

Am Samstag gings ab zur Stijl nach Mainz. Eigentlich nennt sich die Stijl ja Messe. Ich nenne sie Aktivmesse, denn nicht nur findet man dort eine sehr große Auswahl an Designern, sondern bekommt auch immer etwas geboten. Das Team rund um die Stijl lässt sich immer wieder neue Attraktionen einfallen. Workshops, DIY-Aktionen, Musik und als Highlight diesmal der Snowboard- und FreeSki-Contest im Freien.

Es gibt viel zu sehen, jedes Jahr mehr, jedes Jahr neues. Auch wenn man viele Gesichter kennt, gibt es immer jemanden, den man noch nicht kennt und so ist auf jedenfall ein Abwechslungsreiches Programm geboten.

Das Publikum der Stijl ist sehr jung….Durchschnittsalter grob geschätzt 20 Jahre. Da hebe ich mit meinen 29+1 Jahren den Durchschnitt doch ziemlich an und merke auch selbst…hmm…ich mags lieber gemütlich und bevorzuge das ruhige Schlendern. Aber gut, die U30 fühlt sich sichtlich wohl, das ist die Hauptsache.

Anreisen kann man gut mit der Bahn oder dem PKW, Parkplätze gibt es rund um den HBF. Der Eintritt kostet 6 €, 4 € ermäßigt.

CREATIVEWORLD

Sonntag gings dann zur Creativeworld in Frankfurt.

Auf der weltweit größten Kreativmesse haben über 220 Aussteller ihre Produkte gezeigt. Ein TRAUM für jede/-n Kreative/-n, wirklich wahr. Es gibt praktisch alles was das Herz begehrt zu den Themen:

  • Dekoratives Basteln
  • Grafik- und Künstlerbedarf
  • Handarbeiten, textiles Gestalten
  • Hobby und Basteln

Für eine Kreative, wie ich es bin, war das Angebot überwältigend. Es empfiehlt sich entweder einen ganz genauen Plan zu haben wohin man möchte, oder so viel Zeit zu haben sich alles anzuschauen und/oder jemanden dabei zu haben der die Orientierung behält.

Neben der Ausstellung gab es außerdem diverse Events, wie zum Beispiel die Trendschau, Workshops und Präsentationen. Leider hatten wir nicht so viel Zeit und konnten deshalb nicht teilnehmen….vielleicht das nächste Mal.

Da hätte ich am liebsten reingebissen

Wer also ein eigenes Label oder Unternehmen hat, sollte diese Messe nicht verpassen. Ein Besuch lohnt sich und man kann sehr gut neue Kontakte knüpfen.

Der klarste Unterschied zur Stijl ist, dass die Creativeworld eine Fachmesse für Händler, Selbständige, Gewerbetreibende ist. Deshalb war sie dieses Jahr für mich natürlich ein MUSS und ich werde sicherlich auch nächstes Jahr mit dabei sein.

Noch mehr Bilder findet ihr übrigens auf meiner Seite.

The following two tabs change content below.
Seit 2011 kreiert sie unter dem Label „Miss Magnetica“ handgefertigte Produkte rund um den Magneten. Seit September 2012 ist sie nun auch Teil dieses Blogger-Teams.

Neueste Artikel von Miss Magnetica (alle ansehen)

1 hatte was zu sagen

Hinterlasse eine Antwort